Wir über uns
Leistungsspektrum
Wichtige Infos
Interessante Links
 

IMPFUNGEN für KINDER

Öffentlich empfohlener Impfkalender der STIKO*

* Ständige Impf-Kommission am Robert-Koch Institut (RKI)

Zahlreiche neue STIKO-Empfehlungen für alle Kinder 

Alter in Jahren  

1. Jahr

2. Jahr 5.-6. Jahr 9-17.Jahr ab 18 Jahren
Vorsorge   ### U4 U5 U6 U7 U9    
Monat   3. Monat 4.Monat 5. Monat

12.- 15. Monat

16. -24 Monat

     
Diphtherie 

6-fach 

1. 2. 3. 4.   A A   A10
Tetanus 1. 2. 3. 4.   A A   A10

Kinderlähmung

1. 2. 3. 4.     A             
Keuchhusten  1. 2. 3. 4.     Pa   
Haemophilus influenzae b 1. 2. 3. 4.      
Hepatitis B 1. 2. 3. 4.     HB  
Pneumokokken  

1.

2.

3.

4.        
Meningokokken C        

     
Masern  MMR      

1.

2.

     
Mumps      

1.

2.

     
Röteln      

1.

2.

 

R

 
Windpocken    

 

 

   
Rotaviren  

         

Erläuterungen  

6-fach-Kombinationsimpfung, 4 Durchgänge mit allen Komponenten erforderlich! ### Beginn schon zu Beginn des 3. Lebensmonats! ###

A

Auffrischimpfung mit DT (2-fach)- oder TD-Polio- Impfstoff (3-fach), auch 4-fach-Kombi mit Keuchhusten ist möglich: Diese sollte möglichst nicht früher als 5 Jahre nach der vorhergehenden letzten Impfung erfolgen.
A10 Auffrischung mit Td-Impfstoff jeweils alle 10 Jahre

 Pa

Keuchhusten-Impfstoff: Eine Dosis auch für früher komplett geimpfte Kinder/Jugendl., ggfls. Nachholimpfung; Einzelimpfung aP nicht mehr möglich, nur noch Kombination mit DT-Polio als 4-fach-Impfung. Auch für bisher ungeimpfte Jugendliche genügt eine Dosis!

HB

Hepatitis B: Grundimmunisierung aller noch nicht geimpften Jugendlichen bzw. Komplettierung eines unvollständigen Impfschutzes.

Pneumokokken:  Regelimpfung für alle Kinder , möglichst gleichzeitig mit 6-fach-Impfstoff zu verabreichen

Drei Impfungen im 1. und eine Auffrischimpfung im 2. Lebensjahr. Wird erst nach dem 6.  Lebensmonat geimpft, sind noch zwei Impfungen im 1. und eine Impfung im 2. Lebensjahr erforderlich. Bei Beginn nach dem 1.Geburtstag zwei Impfungen im Abstand von mindestens zwei Monaten. 

Nach dem 2. Geburtstag für Risikokinder Kassenleistung, sonst "IGEL".                   

Meningokokken C: eine weitere Impfung gegen eitrige Meningitis. 

Meningokokken C: Lebenslanger Schutz schon mit 1 Impfung möglichst gleich nach dem 1. Geburtstag! >> Kassenleistung <<  

Als Nachholimpfung von der STIKO empfohlen: Konjugatimpfstoff gegen Meningokokken der Serotypen A, C, W135 und Y (Nimenrix®oder Menveo ®): typische Reiseimpfung, die vor einem Aufenthalt in Risiko−Gebieten durchgeführt werden sollte. Diese Impfung schließt die Europäische Impfung gegen Serotyp C mit ein.

MMR-Kombinationsimpfung= Masern/Mumps/Röteln 
 

Windpocken:  auch in Kombination mit MMR als 4-fach-Vakzine erhältlich!

Wichtig 1) für Kinder mit Neurodermitis, 2) wenn in der Familie Immundefiziente leben.      >>  INFOBLATT Varizellen<<

Kassenleistung in Bayern für alle Kinder unter 18 J. ohne durchgemachte Windpocken, die Impfung darf jederzeit nachgeholt werden.   Der Impfstoff ist zugelassen  ab dem neunten Lebensmonat. 

R

Röteln: Mädchen sollten sich spätestens zwischen dem 12. und 15. Lebensjahr gegen Röteln impfen lassen. Nicht erforderlich bei 2 * MMR
Rotaviren-Enteritis: SCHLUCKIMPFSTOFF! Ab 6 Lebenswochen werden 2 oder 3 Dosen (je nach Hersteller) im Abstand von 4 Wochen gegeben. Die Impfserie muß mit 26 Wochen (32 Wochen bei Rotateq) abgeschlossen sein. 

Die Impfung verhindert 95-97% der schweren Verläufe mit Notwendigkeit der Krankenhausaufnahme wegen Durchfall bei Säuglingen!

STIKO-EMPFEHLUNG  JETZT BUNDESWEIT!

  HPV: die erste Impfung gegen KREBS - ist  allgemeine Kassenleistung für Mädchen von 12 bis 17 Jahren.

Der Impfstoff gegen HPV (humane Papillomaviren der Typen 6,11,16 und 18) mit dem Handelsnamen Gardasil®, verspricht eine Reduktion der Zervix-Karzinome (Gebärmutterhalskrebs) um 70 % und der Genitalwarzen um 90%. Die Impfung wird für Mädchen zwischen 12 und 17 Jahren, z.B. bei der Jugendgesundheitsuntersuchung (J1), angeboten.

Der zweite zugelassene Impfstoff heißt Cervarix®, und schützt gegen die Typen 16 und 18, somit ebenso gegen Gebärmutterhalskrebs, nicht aber gegen Warzen.

Online-Erinnerung an alle Impf- und Vorsorge-Termine Ihres Kindes

TIP: Berechnen Sie mit dem Vorsorgerechner selbst die Impf- und Vorsorgetermine Ihres Kindes! Hier klicken!

  Informationen zu allen Impfungen und den aktuellen öffentlich empfohlenen IMPFKALENDER finden Sie hier auf der Seite des Robert Koch Instituts. 
Weitere Informationen über Impfungen
Impfinformationen in türkischer Sprache: hier klicken !     
Vaccine information statements in ENGLISH and many other languages
Impfinformationen in vielen weiteren Sprachen: HIER !    
Wann nicht impfen ???  IMPFSCHÄDEN???

Fragen und Antworten an Prof. Dr. med. Heinz-J. Schmitt (Uni Mainz)

Prof. Heininger beantwortet Impffragen Kindergesundheit


Zum Thema Reisen und Gesundheit:

Bildarchiv des DGK zum Thema  FSME

mit aktuellen Verbreitungskarten, Hintergrundinformationen zu FSME  und  vielen Bildern von Zecken

Alles über FSME, Ursachen, Krankheitsbild (Videos)

Impfinformation zu FSME

Risiko in Zahlen:       alle Landkeise in BRD u. Bayern
Verbreitungskarten:    BRD Europa

Reiseimpfinformationen über 300 Reiseziele     landitxt.gif (8866 byte)

AKTUELLES THEMA:

Hirnhautentzündung durch Meningokokken


Impfaufklärungs- und Informationsschriften

Für Eltern  (PDF zum Download, ausführlich):             

Impfaufklärung für Jugendliche und Kids

Allgemeine Betrachtungen zum Sinn des Impfens


Information zur Rachitis- und Kariesprophylaxe

HINWEIS: eine Fülle weiterer Informationen finden Sie unter "Links".

 
Wichtige Infos                     Top